[pœːɐ̯ˈfɔːɐ̯məns] in der Chirurgie

Per·for·mance: Maß für die Erfüllung einer vorgegebenen Leistung

Curio-Haus Hamburg

NDCH Sommertagung und Mitgliederversammlung
Freitag 17.06. – Samstag 18.06.2022

Das Curio Haus ist ein als Gesellschaftshaus errichtetes Büro- und Veranstaltungsgebäude in Hamburg im Bezirk Eimsbüttel, Stadtteil Rotherbaum. Erbaut wurde es zwischen 1908–1911 nach einem Entwurf der Architekten Johann Emil Schaudt und Walther Puritz an der Rothenbaumchaussee 11-17 für die Gesellschaft der Freunde des vaterländischen Schul- und Erziehungswesens und nach dem Gründer dieser Gesellschaft, Johann Carl Daniel Curio, benannt. Seit 1948 ist es Eigentum und Sitz des Landesverbands Hamburg der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Im Oktober 1997 wurde das Gebäude als Gesamtanlage und mit seiner festen Ausstattung, den Vorgartenpostamenten, den Leuchten und dem Oval des Hofgärtchens unter Denkmalschutz gestellt.

Hamburger Künstler feierten während der 1920er Jahre im Curiohaus alljährlich über Tage andauernde Faschingsfeste, die mit ihrem kulturellem Programm als Hamburger Künstlerfeste Bedeutung erlangten. Der große Saal des Curiohauses war im Zweiten Weltkrieg von Bombenschäden weitgehend verschont geblieben und daher 1946 bis 1948 als Gerichtssaal für die Curiohaus-Prozesse der Britischen Militärgerichte gegen SS-Angehörige genutzt, die für Verbrechen in den Konzentrationslagern Neuengamme und Ravensbrück (einschließlich der jeweiligen Nebenlager) verantwortlich waren. Mit dem Begriff Curiohaus-Prozess ist meist der Neuengamme-Hauptprozess gegen Verantwortliche des KZ Neuengamme gemeint, in dem auch der Mord an zwanzig Kindern im Nebenlager Bullenhuser Damm angeklagt und der Öffentlichkeit bekannt wurde. Von 1967 bis zur Restaurierung im Jahre 1997 diente das Curiohaus als Mensa der Universität. Seit 2004 betreibt der Catering-Unternehmer Klaus Peter Kofler im Haus eine Event-Location mit wechselnden Konzepten.

Curio-Haus
Rothenbaumchaussee 11
20148 Hamburg

Anreise

Flugzeug

Nehmen sie die S1 (Richtung Ohlsdorf)und steigen Sie an der Haltestelle Ohlsdorf um, in die S1 Richtung Blankenese oder Wedel. An der Haltestelle Dammtor (Messe/ CCH) steigen Sie ausund folgen der Wegbeschreibung wie oben („Ab Hamburg Hauptbahnhof“)

PKW

Aufgrund der ungünstigen Parkplatzsituation empfehlen wir die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Einige Meter vor dem Curiohaus in der Rothenbaumchaussee befindet sich das Hotel Grand Elysee, das überein öffentliches Parkhaus verfügt. Hier gibt es die Möglichkeit gegen eine Gebühr zu parken. Die Einfahrt zum Parkhaus finden Sie in der Moorweidenstraße, die von der Rothenbaumchaussee abzweigt

Bus & Bahn

Ab Hamburg-HBF – Nehmen Sie die S-Bahnlinie S21 (Richtung Elbgaustraße), die S1 (Richtung Wedel) oder die S3 (Richtung Pinneberg) bis zur Haltestelle Dammtor (Messe/ CCH) und steigen Sie dort aus.Von hier aus sind es nur noch 5Minuten Fußweg zum Curio-Haus in der Rothenbaumchaussee. Verlassen Sie die S-Bahn Station in Richtung Theodor-Heuss-Platz und halten Sie sich nordwestlich Richtung Rothenbaumchaussee. Biegen Sie rechts ab auf die Rothenbaumchaussee. Nach 350 m befindet sich das Curio-Haus auf der linken Seite.
Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie unter www.hvv.de

Wichtige Termine

10. Januar 2022
Öffnung der Abstract-Einreichung

10. Januar 2022
Öffnung der Anmeldung

15. März 2022
03. April 2022 Verlängerung
Deadline Abstract-Einreichung
ca. ab KW 16 Akzeptanznachricht

15. März 2022
Ende Gebühr Frühbuchende

16.-18. Juni 2022
204. NDCH Tagung

Veranstaltende

Vereinigung
Norddeutscher CHirurgen e.V.

Veranstaltende
Folgen Sie uns auf Instagram
Organisation

CSi Hamburg GmbH
Conferences | Symposia | Incentives
Goernestraße 30
20249 Hamburg

Medienpartnerschaft
Medienpartnerschaft

Corona Hinweise

Aktuell gelten in Hamburg und den Veranstaltungsstätten die folgenden Regelungen:

  • Es müssen keinerlei Nachweise vorgezeigt werden.
  • Allen Besucher*innen wird empfohlen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Halten Sie zu anderen Gästen einen Abstand von 1,5 Metern ein.
  • Covid-19-Erkrankte und positiv getestete Personen haben keinen Zutritt!


Wir bitten im Sinne der gegenseitigen Rücksichtnahme, dass Sie die Tagung bei Covid-Symptomen nicht besuchen!