199. Tagung der Vereinigung NordDeutscher Chirurgen

Call for Abstracts

Die Online-Einreichung für Abstracts ist geschlossen. Vielen Dank für Ihre Einreichungen! Sie erhalten eine Akzeptanz- oder Ablehnungsbenachrichtigung bis 28.04.2017.

How to write an abstract - Hinweise zu Inhalt und Gestaltung

Bitte reichen Sie nach Möglichkeit bisher unveröffentlichte Ergebnisse ein.
Da die Abstracts veröffentlicht werden, verfassen Sie Ihren Beitrag so, dass die gewünschten Informationen vollständig enthalten sind. Abkürzungen sind bei der ersten Nutzung zu erläutern. Die Abstracts müssen in anonymer Form gehalten sein, die keinen Rückschluss auf die Autoren und/oder die Klinik zulässt. Alle eingereichten Abstracts werden von mehreren Gutachtern beurteilt. Dies geschieht auf elektronischem Weg. Die Anonymität und Objektivität ist damit gewährleistet.
 

      Titel

  • sollte über maximal(!) zwei Zeilen gehen, aber trotzdem die wichtigsten Ergebnisse enthalten
  • wenn ein Abstract zum Kongress angenommen wird, steht im Programmheften lediglich der Titel - und sollte daher die Teilnehmer neugierig und interessiert machen
  • Beim Schreiben des Titels bitte darauf achten, dass jedes Wort mit einem Großbuchtaben begonnen wird:
    Beispiel: The Title Is The Most Important Part Of The Abstract

       Autoren

  • hierzu zählen alle Personen, die den EinreicherIn bei der Arbeit unterstützt haben!
  • das Wichtigste ist die Reihenfolge der Namen, da jeder kundige Leser an dieser erkennen kann, wer in welcher Zeitintensität an den Forschungen beteiligt war
  • an erster Stelle steht die Person, die alles ausgearbeitet hat
  • die letzte Stelle, die ebenso wichtig ist, sollte immer vom Doktorvater belegt werden
  • als Vorletztes steht der Chef des Doktorvaters - sofern es einen gibt
  • an zweite Position kommt am besten derjenige, der die Arbeit am meissten unterstützt hat
    Zum Veranschaulichen: 1. Doktorand 2. Wichtigster Helfer 3. Andere Helfer 4. Chef des Doktorvaters 5. Doktorvater
  • wichtig ist außerdem, dass zu jeder Person das korrekte Institut, Universität, Stadt angegeben wird

1. Introduction/Einleitung/Ziel

  • sollte aus 3-6 Zeilen bestehen und den Leser neugierig auf das Abstract machen
  • keineswegs dürfen hier bereits die Ergebnisse genannt werden!
    Beispiel: kurz etwas über das Krankheitsbild, mit dem sich die Arbeit beschäftigt erzählen und eine Brücke zu den ersten Überlegungen der Arbeit schlagen

2. Patients and methods/Methode

  • in diesen Teil gehören Angaben wie die Anzahl der Patienten/Akten/Proben, epidemiologische Daten zu den Patienten (Geschlechterverteilung, medianes Alter, Diagnosenhäufigkeit,...) und auch die Beschreibung von Geräten die genutzt wurden (z.B. im Labor: Hersteller und Produktname des Gerätes für die PCR o.ä.)
  • außerdem sollte man hier auch zum Beispiel die Normwerte der Werte nennen, auf die sich bezogen wird
  • wichtig ist es, bei der Aufzählung dieser Daten sehr exakt zu sein und keine zu vergessen, da sie die Grundlage der Arbeit bilden

3. Results/Ergebnisse

  • Aufzählung, was alles herausgefunden wurde
  • Wichtig: Der Results-Teil besteht lediglich aus der Auflistung der Ergebnisse und (wenn eine statistische Auswertung gemacht wurde) die statistische Signifikanz von eventuell gefundenen Korrelationen (p-Wert)

4. Zusammenfassung

  • Hauptschlussfolgerungen aus der Arbeit
  • Bitte nicht vergessen: Keine langen Sätze!

5. Quellen und Referenzen

Bitte halten Sie sich an die genannte Gliederung:

  1. Ziel
  2. Methode
  3. Ergebnisse
  4. Zusammenfassung
  5. Quellen und Referenzen

 

Themen der Sommertagung 2017

  1. Chirurgie und Gesellschaft
    • Familie und Beruf
      • Operieren in der Schwangerschaft
      • Lastenteilung: Mann - Frau
      • Teilzeit während der Ausbildung - funktioniert das?
    • Altern in der Chirurgie
    • Multikulturelles Team - verschieden und gemeinsam
  2. Viszeralchirurgie
    • Operative Onkologie
    • Proktologie
    • MIC und Robotik
  3. Orthopädie | Unfallchirurgie
    • Sportverletzungen/Sportorthopädie
    • Frakturen im Kindesalter
    • Schockraummanagement
  4. Gefäßchirurgie
    • Endovasculäre Chirurgie: wo liegen die Grenzen?
    • Chirurgie der Venen
    • Rehabilitation und Lebensqualität
  5. Chirurgie im Wandel
    • Menschen-/ Leitbild im Krankenhaus
    • Blick über den Zaun - europäisches Ausland
    • Wachsen oder Schrumpfen- zuviel operiert
  6. Varia
Suche
Newsletter

Bitte informieren Sie mich regelmäßig über diese Veranstaltung

@
Wichtige Termine
  • 15. Dezember 2016
    Öffnung der Abstract-Einreichung
    15. Januar 2017
  • Öffnung der Online-Anmeldung
  • 15. März 2017
    Ende der Früh-Anmeldung
  • 20. März 2017 - beendet -
  • Ende Abstract-Einreichung
  • bis 28. April 2017
  • Review, Bewertung und Akzeptanz der Abstract-Einreichungen
  •  
  • 15. - 17. Juni 2017
    199. NDCH Tagung 2017
Downloads
Veranstalter/Ausrichter

NDCH – Vereinigung NordDeutscher CHirurgen

Vereinigung
Norddeutscher CHirurgen e.V.

  www.ndch.de

Kongressorganisation
CSI Hamburg

CSi Hamburg GmbH
Conferences | Symposia | Incentives
Goernestraße 30
20249 Hamburg

  +49 40 30770300
  +49 40 30770301
  E-Mail
  Website
Medienpartnerschaften
CHAZ
MWV
Technische Unterstützung
EventClass GmbH | it - solutions for the event management / it - lösungen für das veranstaltungsmanagement

EventClass GmbH

  www.eventclass.com